Ausbildungsmöglichkeiten

Musikalische Früherziehung

Bei der musikalischen Früherziehung stehen die Freude am Musizieren und das Spiel im Vordergrund. Dabei werden Erfahrungen gesammelt, das Sozialverhalten gestärkt, Wahrnehmungen und Kreativität gefördert und entwickelt. Zum Inhalt gehören Singen, instrumentalem Musizieren, Musik und Bewegung und das Kennenlernen von verschiedensten Instrumenten. Bewegungsübungen, Malen, Sprech- und Sprachentwicklungsübungen fördern die emotionalen und motorischen Fähigkeiten der Kinder und wirken sich positiv auf die allgemeine Lernbereitschaft und das Sozialverhalten aus. Das Erlernte präsentieren die Kinder allen Interessierten am Jugendvorspielnachmittag. Voraussetzungen für den Kurs sind Spaß und Freude an Musik und Tanz. Der Kurs ist für Kinder ab einem Alter von 4 Jahren ausgelegt. Geleitet wird der Kurs von der Musikpädagogin Christine Burkhart.  

 

BlockflötenUnterricht

In kleinen Gruppen werden die Kinder spielerisch an das Musizieren mit der Blockflöte herangeführt. Ziel ist es ihre Freude am Umgang mit der Musik und am eigenen Musizieren zu wecken und zu fördern. Die Kinder werden nach Möglichkeit gemäß ihrer Vorbildung und ihres Alters in Gruppen eingeteilt. Somit wird eine individuelle und angemessene Förderung und Betreuung der Kinder gewährleistet. Parallel zum Erlernen der Blockflöte wird die Harmonie zwischen Körper und Musik gesteigert. Zum Inhalt des Kurses gehören außerdem theoretische Grundlagen, wie zum Beispiel das Erlernen der gespielten Noten. Am Jugendvorspielnachmittag führen Sie einige Stücke auf. Vorraussetzungen zur Teilnahme sind Spaß am Musizieren. Der Kurs ist für Kinder ab sechs Jahren aus-gelegt. Eine Teilnahme an der musikalischen Früherziehung ist keine Voraussetzung für die Teilnahme. Der Kurs wird ebenfalls von der Musikpädagogin Christine Burkhart geleitet.

Ausbildung an einem Blasmusikinstrument

Für das Erlernen eines Blasmusikinstruments sind keine Vorkenntnisse erforderlich. Die Spieltechnik sowie musikalische Grundkenntnisse werden bei der Ausbildung nach und nach vermittelt. Ausbildungsbegleitend spielen unsere Zöglinge in unserer Jugendkapelle mit. Dies erleichtert den Einstieg in das Orchester erheblich. Zum Inhalt der Ausbildung gehören das Erlernen theoretischer Grundlagen, das solistische Musizieren, sowie das Musizieren in Gruppen und in der Jugendkapelle. Dabei wird den Zöglingen im Laufe ihrer Ausbildung die Möglichkeit geboten das D1 und D2 Abzeichen abzulegen. Ihr Können stellen die Zöglinge am Jugendvorspielnachmittag unter Beweis. Die Ausbildung am Blasinstrument wird von unserem qualifizierten Ausbildungsteam geleitet.  

Angeboten wird die Ausbildung an Trompete, Flügelhorn, Tenorhorn, Bariton, Posaune, Horn, Querflöte, Klarinette, Saxophon, Schlagzeug und Percussion. Gemeinsam finden wir für jeden das perfekte Instrument. Voraussetzungen für das Erlernen eines Instrumentes sind Spaß an der Blasmusik und das Alter von acht Jahren.